Grenzüberschreitung

Grenzüberschreitung

Bei allen Sitzungen zum Thema Windkraft drängt sich ein Mann nach vorne, Helmut Andrä, einst im Regionalverband zuständig für die Ausweisung von Windkraft-Standorten und Vertreter der Bürgerinitative “Pro Windkraft”.

Autoren- und Persönlichkeitsrechte missachtend, fotografiert er alles, was ihm suspekt erscheint, Folien, Personen, Gruppen. Man erkennt ihn am Dauereinsatz von Stift und Schreibblock.

Die Pforzheimer Zeitung schreibt am 31.Dez.:

“Einen Sturm der Entrüstung hat der Schömberger Windkraftbefürworter Helmut Andrä im Dobler Gemeinderat entfacht.“

Was war passiert? Er wurde erwischt beim illegalen Mitschneiden einer Diskussion im Gemeinderat. Das versteckte Aufnahmegerät fiel ihm auf den Boden. Die Gemeinderäte waren entsetzt und aufgebracht, Bürgermeister Schaack hat Herrn Andrä sofort des Saales verwiesen. Der Rechtsanwalt der Gemeinde Dobel, Rico Faller, erwägt rechtliche Schritte gegen Helmut Andrä.

Der Gemeinderat Schömberg beschloss am 25.Okt mit großer Mehrheit, einen Planentwurf vorab von einem Juristen prüfen zu lassen. Ist das ein Anlass, Beschwerde bei der Kommunalaufsicht einzureichen? Ja, für Helmut Andrä – ohne Verständnis für Demokratie.

Da der Wirkungskreis von Helmut Andrä sich auf den ganzen Nordschwarzwald erstreckt, fragt in einem Leserbrief der PZ vom 10.Dez.2016 die Leserin Christel Olivier aus Straubenhardt, ob er einen Auftrag erfüllt, Informationen der Windkraft-Kritiker abzugreifen und gezielt weiterzureichen…?